ARD

Im Ersten Deutschen Fernsehen sind die Kirchen seit 1954 wöchentlich mit dem Wort zum Sonntag präsent. Darüber hinaus überträgt das Erste an Feiertagen und zu besonderen Anlässen Gottesdienste.

Die Fachredaktionen für Religion und Kirchen in der ARD verantworten den Sendeplatz „Gott und die Welt“ jeden Sonntag im Ersten von 17.30 bis 18.00 Uhr, und öfters am Montagabend um 23.30 Uhr 45-Minuten-Reportagen.

Das Erste ist ein Programm und kein Sender. Getragen wird es von der „Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“ (ARD). Die Fachredaktionen dieser Rundfunkanstalten bieten in den Dritten Programmen und in ihren Hörfunkwellen viele weitere Sendungen, die sich mir Religionsthemen beschäftigen, auch die Kirchen sind dort vielfältig präsent. Informationen dazu finden Sie bei den jeweiligen Senderbeauftragten der Landesrundfunkanstalten

Alle Sendungen

05.08.2017 - 23:55
Pfarrer Gereon Alter

Wie geht das: Urlaub und Erholung in Zeiten des Terrors? Darüber spricht Gereon Alter in seinem nächsten „Wort zum Sonntag“. Denn der Essener Pfarrer ist überzeugt: „Ebenso wichtig wie eine funktionierende Terrorabwehr und ein kluger politischer Umgang mit der Situation ist es, gut auf seine Seele acht zu geben“.

Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen
12.08.2017 - 23:35
Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen

Jedes Jahr Mitte August durchquert die Erde einen Meteoritengürtel und am Himmel fällt eine Sternschnuppe nach der anderen. Nach dem Volksmund soll man sich bei einer Sternschnuppe was wünschen, aber niemandem was verraten. Was aber mit den Wünschen passiert - darüber spricht Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen aus Lengede in ihrem aktuellen Wort zum Sonntag.  

Trauer um die Toten und Verletzten von Barcelona
19.08.2017 - 23:35
Lissy Eichert

Nun also Barcelona. Angst kriecht in einem hoch. Das wollen Terroristen ja: Angst schüren. Auch angesichts von Anschlägen und Kriegstreiberei darf die Hoffnung auf eine friedliche Welt nicht sterben. Weil Wunder geschehen können.

Pastor Christian Rommert
26.08.2017 - 23:35
Pastor Christian Rommert