Feiertag

An Sonn- und Feiertagen im Deutschlandfunk Kultur

 

An jedem Sonn- und Feiertag ist sie zu hören: die Sendung Feiertag im Deutschlandfunk Kultur. Abwechselnd von der katholischen oder evangelischen Kirche.

Sendezeit: 7.05 – 7.30 Uhr.

 

Vor mehr als einem dreiviertel Jahrhundert wurde sie in Deutschland ausgestrahlt: die erste evangelische „Morgenfeier“ von 1924. Schon damals kein Gottesdienstersatz, sondern eigens für das Radio gestaltet.

Bis heute ist das so: auf das Radio und dessen Entwicklung, auf die Hörerinnen und Hörer und deren Wünsche hat sich Feiertag, wie die Sendung heute beim Deutschlandfunk Kultur heißt, immer wieder neu eingestellt.

Letzte Sendung
Deckenfresko zur Schöpfungsgeschichte in der Sixtinischen Kapelle, Hauptszene: Ursünde und Vertreibung aus dem Paradies
21.10.2018 - 07:05
Heute noch von Erbsünde reden?

Mit dem Eintritt in die Welt, „erbt“ jeder Mensch gute und schöne Möglichkeiten, findet sich aber auch vor in ihren Teufelskreisen. Allein schon in die westliche Welt geboren zu sein, macht ein Kind zu einem kleinen „Umweltsünder“. Und es wird sich später der Herausforderung stellen müssen: Welche Spielräume hat meine Freiheit in dieser ungerechten Welt?

Nächste Sendung
Feiertag
04.11.2018 - 07:05
Zum 250. Geburtstag Friedrich Schleiermachers

Der "Feiertag" im Deutschlandfunk am Sonntag um 07.05 Uhr

Alle Sendungen

John und Christiane 1982
03.10.2018 - 07:05
Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit

„Wir wollten einfach nur heiraten…“ erzählt Christiane Shreve heute. Doch es sollte Jahre dauern, bis es soweit kam, denn sie war aus dem Osten, ihr Freund lebte als Amerikaner in West-Berlin. Die Mauer konnte ihre Liebe nicht verhindern: Von 1978 - 1983 überquerte John Shreve oft täglich den Grenzübergang. Immer wieder hieß es Abschied nehmen, sogar an dem Tag, als die gemeinsame Tochter zur Welt kam. Bis 1989 wurde das Paar von der Stasi bespitzelt. Eine besondere Geschichte von dem langen Weg zur Einheit.     

 Dialysemaschine am Patientenbett am 25.4.2012 auf der Intensivstation des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau (Paul Gerhardt Diakonie), Berlin
07.10.2018 - 07:05
Pastor Diederich Lüken

Über die Dialyse kann man sich ausführlich informieren. Und man kann über sie auch ausführlich staunen.  Besonders über die Schöpferkraft Gottes. Sie zeigt sich im menschlichen Erfindungsgeist bzw. Entdeckungsgeist, in der medizinischen Kunst. Sie zeigt sich aber vor allem darin: Was die große Dialyse-Maschine gerade so eben schafft, tun zwei kleine Organe Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Deckenfresko zur Schöpfungsgeschichte in der Sixtinischen Kapelle, Hauptszene: Ursünde und Vertreibung aus dem Paradies
21.10.2018 - 07:05
Pfarrerin Lucie Panzer, Pfarrer Wolf-Dieter Steinmann

Mit dem Eintritt in die Welt, „erbt“ jeder Mensch gute und schöne Möglichkeiten, findet sich aber auch vor in ihren Teufelskreisen. Allein schon in die westliche Welt geboren zu sein, macht ein Kind zu einem kleinen „Umweltsünder“. Und es wird sich später der Herausforderung stellen müssen: Welche Spielräume hat meine Freiheit in dieser ungerechten Welt?