Kirche im Radio

Alle Sendungen

01.05.2018 - 07:05
Susanne Lohse

Die Betroffenen wünschen sich oft am stärksten: Normalität. Viele Asperger besuchen deshalb eine Regelschule. Dort allerdings stoßen sie schnell an ihre Grenzen – und an die ihrer Umwelt.

 

02.05.2018 - 06:35
Pfarrer Jörg Machel
03.05.2018 - 06:35
Pfarrer Jörg Machel
04.05.2018 - 06:35
Pfarrer Jörg Machel

Die Gedanken zur Woche im DLF.

05.05.2018 - 06:35
Pfarrer Jörg Machel
06.05.2018 - 08:35
Pastorin Andrea Schneider

Alle barrierefrei beteiligen am gesellschaftlichen Leben! Diese Forderung der UN-Konvention für Rechte von Menschen mit Behinderung gilt auch für Kirche und Gottesdienst. Dabei hilft Leichte Sprache. Sie lichtet Sprachnebel, reduziert und konzentriert. Und nicht nur für Menschen mit Behinderung öffnet und verändert Leichte Sprache Texte und Gebete, alt Gewohntes und oft Gehörtes. Eine Bereicherung? Eine Verflachung? Jedenfalls ein spannender Versuch!

 "Am Sonntagmorgen" um 08.35 Uhr im Deutschlandfunk

Pfarrer Michael Becker
10.05.2018 - 07:05
Pfarrerin Lucie Panzer, Pfarrer Wolf-Dieter Steinmann

Beten verändert die, die es tun, heißt es. Viele tun es. Und beten zum Beispiel für  Frieden. Und sagen: Wir wissen gar nicht, wie es wäre, wenn wir es nicht tun würden. Es könnte ja noch schlimmer sein. Und dann hat‘s ja doch was gebracht.

 

10.05.2018 - 10:05

Evangelischer Rundfunkgottesdienst zu Christi Himmelfahrt, 10. Mai 2018 aus der protestantischen Apostelkirche Kaiserslautern live im Deutschlandfunk um 10.05 Uhr

13.05.2018 - 08:35
Pfarrer Rainer Stuhlmann

70 Jahre Staat Israel – ein Datum im christlichen Kalender? Ein Grund zum Feiern – in doppelter Solidarität. Das findet Pfr. Rainer Stuhlmann in seinem Beitrag im Deutschlandfunk

14.05.2018 - 06:35
Pfarrer Christoph Breit
15.05.2018 - 06:35
Pfarrer Christoph Breit
16.05.2018 - 06:35
Pfarrer Christoph Breit
17.05.2018 - 06:35
Pfarrer Christoph Breit
18.05.2018 - 06:35
Pfarrer Martin Vorländer

Die Gedanken zur Woche im DLF.

19.05.2018 - 06:35
Pfarrer Christoph Breit
20.05.2018 - 07:05
Pfarrerin Angelika Obert

Da wird mal nichts gesucht und gewollt, sondern das Dasein jenseits von Suchen und Wollen geübt. Und dann kann etwas Anderes wirksam werden als der eigene Geist. Vielleicht kann man religiöse Mehrsprachigkeit pfingstlich betrachten als eine neue Weite im gegenseitigen Verstehen. Und im Andern dann Eigenes auf neue Weise wiederentdecken.

Der "Feiertag" im Deutschlandfunk am Sonntag um 07.05 Uhr

20.05.2018 - 10:05

Evangelischer Rundfunkgottesdienst am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 aus der Garnisonkirche Oldenburg live im Deutschlandfunk um 10.05 Uhr

Pfarrer Eberhard Hadem
Pfarrer Eberhard Hadem
27.05.2018 - 08:35
Pfarrer Jörg Machel

Im Lutherjahr 2017 wurde daran erinnert, dass der Reformator noch zu seinen Lebzeiten mit dem Weltende und der hereinbrechenden Gottesherrschaft rechnete. Auch Jesus ging davon aus, dass er in einer Endzeit lebt. Im Internet findet sich eine lange Liste der verpassten Weltuntergänge. Ausgedruckt füllt sie 23 Seiten. Aufgeklärte Zeitgenossen sorgen sich um das Klima, um den Zusammenbruch von Ökosystemen und fürchten die Gefahren der Kernenergie. Haben Menschen den alten Ängsten nur einen neuen Namen gegeben? Was galt damals, was gilt heute, was können wir tun, was dürfen wir hoffen?

 "Am Sonntagmorgen" um 08.35 Uhr im Deutschlandfunk

30.05.2018 - 06:35
Ulrike Greim